Deutschsprachige Orthodoxie - Der Große Kanon des heiligen Andreas von Kreta

Der Große Kanon des heiligen Andreas von Kreta

Am Montag der ersten Fastenwoche

(zurück)

Der Große Kanon des heiligen Andreas von Kreta wird in der Orthodoxen Kirche in der Großen Fastenzeit gelesen, einmal in der ersten Fastenwoche, aufgeteilt auf die Tage Montag bis Donnerstag, dann noch einmal der fünften Fastenwoche vollständig am Donnerstag (bzw. Mittwochabend).

Der Text auf diesen Seiten ist speziell zum „Mitlesen“ bei den Gottesdiensten in griechischer bzw. kirchenslawischer Sprache bestimmt sowie zum Nachlesen der entsprechenden Bibelstellen, die hier in Kurzform wiedergegeben sowie mit dem Bibelserver verlinkt sind.

Eine dreisprachige Druckausgabe im Rahmen der Edition DOM ist in Vorbereitung.

Die deutschen Texte entsprechen der Übersetzung von Erzpriester Dimitri Ignatiew. Abweichende Übersetzungsvarianten sind in den Kommentaren/Schriftverweisen in Klammern angegeben.

Für eine ausschließlich deutsche Textversion verweisen wir auf die Seite http://www.orthodoxer-gottesdienst.de/

Russisch Griechisch Deutsch an/aus Schriftstellen an/aus


Песнь 1

ᾨδὴ α´.

Ode 1

Ирмос:

Ὁ Εἱρμός.

Irmos:

Помо́щник и Покрови́тель бысть мне во спасе́ние, Сей мой Бог, и просла́влю Его́, Бог отца́ моего́, и вознесу́ Его́: сла́вно бо просла́вися.

Βοηθὸς καὶ σκεπαστὴς ἐγένετό μοι εἰς σωτηρίαν· οὗτός μου Θεός, καὶ δοξάσω αὐτόν· Θεὸς τοῦ Πατρός μου, καὶ ὑψώσω αὐτόν· ἐνδόξως γὰρ δεδόξασται.

Der Helfer und Beistand ward mir zum Heil. Er ist mein Gott, und ich verherrliche Ihn, den Gott meines Vaters und ich will Ihn erhöhen, denn ruhmvoll hat Er Sich verherrlicht.

Ex 15,2
Meine Stärke und mein Lied ist der Herr, Er ist mir zur Rettung geworden. Er ist mein Gott, Ihn will ich preisen; den Gott meines Vaters will ich rühmen.

(δίς)

(Zweimal; in der russischen Tradition singt der Chor den Irmos nur einmal. Die Troparien liest der Priester.)

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Отку́ду начну́ пла́кати окая́ннаго моего́ жития́ дея́ний? Ко́е ли положу́ нача́ло, Христе́, ны́нешнему рыда́нию? Но я́ко благоутро́бен, даждь ми прегреше́ний оставле́ние.

Πόθεν ἄρξομαι θρηνεῖν τὰς τοῦ ἀθλίου μου βίου πράξεις; ποίαν ἀπαρχὴν ἐπιθήσω, Χριστέ, τῇ νῦν θρηνῳδίᾳ; ἀλλ᾿ ὡς εὔσπλαγχνός μοι δὸς παραπτωμάτων ἄφεσιν.

Wo soll ich beginnen, die Taten meines bedauernswerten Lebens zu beweinen? Welchen Anfang, Christus, soll ich dem heutigen Weinen setzen? Doch Du als Erbarmungsvoller gewähre mir die Vergebung der Sünden.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Гряди́, окая́нная душе́, с пло́тию твое́ю, Зижди́телю всех испове́ждься, и оста́нися про́чее пре́ждняго безслове́сия, и принеси́ Бо́гу в покая́нии сле́зы.

Δεῦρο, τάλαινα ψυχή, σὺν τῇ σαρκί σου τῷ πάντων Κτίστῃ ἐξομολογοῦ· καὶ ἀπόσχου λοιπὸν τῆς πρὶν ἀλογίας, καὶ προσάγαγε Θεῷ ἐν μετανοίᾳ δάκρυα.

Komme, bedauernswerte Seele samt deinem Fleische, bekenne dich zum Schöpfer aller, verstumme nicht wie bisher, und bringe Gott die Tränen in Reue dar.

(verstumme nicht: enthalte dich nun deiner früheren Unvernunft)

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Первозда́ннаго Ада́ма преступле́нию поревнова́в, позна́х себе́ обнаже́на от Бо́га и присносу́щнаго Ца́рствия и сла́дости, грех ра́димои́х.

Τὸν πρωτόπλαστον Ἀδὰμ τῇ παραβάσει παραζηλώσας, ἔγνων ἐμαυτὸν γυμνωθέντα Θεοῦ καὶ τῆς ἀιδίου βασιλείας καὶ τρυφῆς διὰ τὰς ἁμαρτίας μου.

Dem erstgeschaffenen Adam habe ich in seiner Übertretung nachgeeifert und habe erkannt, daß ich vor Gott entblößt bin, und daß ich das ewige Reich und dessen Wonne verloren habe ob meiner Sünden.

Gen.3,6-7
Sie nahm von seinen Früchten und aß; sie gab auch ihrem Mann, der bei ihr war, und auch er aß. Da gingen beiden die Augen auf und sie erkannten, dass sie nackt waren. Sie hefteten Feigenblätter zusammen und machten sich einen Schurz

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Увы мне, окая́нная душе́, что уподо́билася еси́ пе́рвей Е́ве? Ви́дела бо еси́ зле, и уязви́лася еси́ го́рце, и косну́лася еси́ дре́ва, и вкуси́ла еси́ де́рзостно безслове́сныя сне́ди.

Οἴμοι, τάλαινα ψυχή! τί ὡμοιώθης τῇ πρώτῃ Εὔᾳ; εἶδες γὰρ κακῶς καὶ ἐτρώθης πικρῶς, καὶ ἥψω τοῦ ξύλου, καὶ ἐγεύσω προπετῶς τῆς παραλόγου βρώσεως.

Wehe Dir, meine bedauernswerte Seele, warum bist du der ersten Eva ähnlich geworden: Du hast das Böse erkannt und ließest dich doch betören. Den Baum hast du berührt und hast unverfroren von der trügerischen Frucht gekostet.

Gen 3,6 (s. o.)
(ersten: erstgeschaffenen)

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Вме́сто Е́вы чу́вственныя мы́сленная ми бысть Е́ва, во пло́ти стра́стный по́мысл, показу́яй сла́дкая и вкуша́яй при́сно го́рькаго напое́ния.

Ἀντὶ Εὔας αἰσθητῆς ἡ νοητή μοι κατέστη Εὔα, ὁ ἐν τῇ σαρκὶ ἐμπαθὴς λογισμός, δεικνὺς τὰ ἡδέα, καὶ γευόμενος ἀεὶ τῆς πικρᾶς καταπόσεως.

Statt der sinnlichen Eva ist mir die geistige Eva erstanden: der leidenschaftliche Trieb des Fleisches, der die süße Lust verspricht und immerdar von dem bitteren Trank kostet.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Досто́йно из Еде́ма изгна́н бысть, я́ко не сохрани́в еди́ну Твою́, Спа́се, за́поведь Ада́м: аз же что постражду́, отмета́я всегда́ живо́тная Твоя́ словеса́?

Ἐπαξίως τῆς Ἐδὲμ προεξερρίφη ὡς μὴ φυλάξας μίαν σου, Σωτήρ, ἐντολὴν ὁ Ἀδάμ· ἐγὼ δὲ τί πάθω, ἀθετῶν διαπαντὸς τὰ ζωηρά σου λόγια;

Zurecht wurde Adam aus dem Paradies vertrieben, denn er hat das einzige von Dir gegebene Gebot nicht gehalten. Was aber muß ich erleiden, der ich stets alle Deine lebenspendenden Worte verwerfe?

Gen 3,23 f.
Da schickte Gott, der Herr, ihn aus dem Garten Eden weg, damit er den Erdboden bearbeite, von dem er genommen war. Er vertrieb den Menschen und ließ östlich vom Garten Eden die Kerubim wohnen …, damit sie den Weg zum Baum des Lebens bewachten.

Слава, Троичен:

Δόξα Πατρί καί Υἱῷ καί Ἁγίῳ Πνεύματι. Τριαδικόν.

Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Triadikon:

Пресу́щная Тро́ице, во Еди́нице покланя́емая, возми́ бре́мя от мене́ тя́жкое грехо́вное, и я́ко благоутро́бна, даждь ми сле́зы умиле́ния.

Ὑπερούσιε Τριάς, ἡ ἐν Μονάδι προσκυνουµένη, ἆρον τὸν κλοιόν, ἀπ’ ἐµοῦ τὸν βαρύν, τὸν τῆς ἁµαρτίας, καὶ ὡς εὔσπλαγχνός µοι δός, δάκρυα κατανύξεως.

Überwesentliche Dreieinigkeit, in der Einheit verehrt, nimm die Last der schweren Sünden von mir und in Deiner Güte, gewähre mir Tränen der demütigen Reue.

(der demütigen Reue: der Zerknirschung)

И ныне, Богородичен:

Καὶ νῦν καί ἀεί καί εἰς τούς αἰῶνας τῶν αἰώνων. Ἀμήν. Θεοτοκίον.

Jetzt und immerdar und in alle Ewigkeit. Amen. Theotokion:

Богоро́дице, Наде́жде и Предста́тельство Тебе́ пою́щих, возми́ бре́мя от мене́ тя́жкое грехо́вное, и я́ко Влады́чица Чи́стая, ка́ющася приими́мя.

Θεοτόκε ἡ ἐλπίς, καὶ προστασία τῶν σὲ ὑµνούντων, ἆρον τὸν κλοιόν, ἀπ’ ἐµοῦ τὸν βαρύν, τὸν τῆς ἁµαρτίας, καὶ ὡς Δέσποινα ἁγνή, µετανοοῦντα δέξαι µε.

Gottesgebärerin, Hoffnung und Hilfe derer, die Dir sin-
gen: nimm die Last der schweren Sünden von mir und nimm als die allreine Gebieterin, mich den Büßenden an.

Песнь 2

ᾨδὴ β´.

Ode 2

Ирмос:

Ὁ Εἱρμός.

Irmos:

Вонми́, не́бо, и возглаго́лю, и воспою́ Христа́, от Де́вы пло́тию прише́дшаго.

Πρόσεχε, Οὐρανέ, καὶ λαλήσω, καὶ ἀνυμνήσω Χριστόν, τὸν ἐκ Παρθένου σαρκὶ ἐπιδημήσαντα.

Merke auf, Himmel, ich will reden und besingen Christum, der aus der Jungfrau Fleisch geworden ist.

Dtn 32,1
Hört zu, ihr Himmel, ich will reden, die Erde lausche meinen Worten.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Вонми́, не́бо, и возглаго́лю, земле́, внуша́й глас, ка́ющийся к Бо́гу и воспева́ющий Его́.

Πρόσεχε, Οὐρανέ, καὶ λαλήσω· γῆ, ἐνωτίζου φωνῆς μετανοούσης Θεῷ καὶ ἀνυμνούσης αὐτόν.

Höre Himmel, ich will reden, Erde, vernimm die Stimme dessen, der vor Gott Buße tut und Ihn lobpreist.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Вонми́ ми, Бо́же, Спа́се мой, ми́лостивным Твои́м о́ком, и приими́ мое́ те́плое испове́дание.

Πρόσχες μοι, ὁ Θεός, ὡς οἰκτίρμων, ἱλέῳ ὄμματί σου, καὶ δέξαι μου τὴν θερμὴν ἐξομολόγησιν.

Erhöre mich Gott, mein Erlöser, mit Deinem gnädigen Auge nimm an mein inbrünstiges Bekenntnis.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Согреши́х па́че всех челове́к, еди́н согреши́х Тебе́, но уще́дри я́ко Бог, Спа́се, творе́ние Твое́.

Ἡμάρτηκα ὑπὲρ πάντας ἀνθρώπους· μόνος ἡμάρτηκά σοι· ἀλλ᾿ οἴκτειρον ὡς Θεός, Σωτήρ, τὸ ποίημά σου.

Mehr als alle Menschen habe ich gesündigt, Dir allein habe ich gesündigt: Doch habe Erbarmen als Gott, Erlöser, mit Deiner Schöpfung.

1 Tim 1,15
Das Wort ist glaubwürdig und wert, dass man es beherzigt: Christus Jesus ist in die Welt gekommen, um die Sünder zu retten. Von ihnen bin ich der Erste.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Бу́ря мя злых обдержи́т, благоутро́бне Го́споди, но я́ко Петру́, и мне ру́ку простри́.

Ζάλη με, τῶν κακῶν περιέχει, εὔσπλαγχνε Κύριε· ἀλλ᾿ ὡς τῷ Πέτρῳ, κἀμοὶ τὴν χεῖρα ἔκτεινον.

Der Sturm des Bösen tobt um mich, erbarmungsvoller Herr: Doch wie Petrus strecke auch mir Deine Hand entgegen.

Mt 14,30 ff.
Da stieg Petrus aus dem Boot und kam über das Wasser zu Jesus. Als er aber den heftigen Wind bemerkte, bekam er Angst. Und als er begann unterzugehen, schrie er: Herr, rette mich! Jesus streckte sofort die Hand aus, ergriff ihn und sagte zu ihm: Du Kleingläubiger, warum hast du gezweifelt?

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Сле́зы блудни́цы, Ще́дре, и аз предлага́ю, очи́сти мя, Спа́се, благоутро́бием Твои́м.

Τὰ δάκρυα τὰ τῆς Πόρνης, Οἰκτίρμον, κἀγὼ προβάλλομαι· Ἱλάσθητί μοι, Σωτήρ, τῇ εὐσπλαγχνίᾳ σου.

Auch ich bringe die Tränen der Buhlerin dar: Reinige mich, Erlöser, in Deiner Güte.

Lk 7,37 f.
Und siehe, eine Frau, die in der Stadt lebte, eine Sünderin, erfuhr, dass er im Haus des Pharisäers zu Tisch war; da kam sie mit einem Alabastergefäß voll wohlriechendem Öl und trat von hinten an ihn heran zu seinen Füßen. Dabei weinte sie und begann mit ihren Tränen seine Füße zu benetzen.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Омрачи́х душе́вную красоту́ страсте́й сластьми́, и вся́чески весь ум персть сотвори́х.

Ἠμαύρωσα τῆς ψυχῆς τὸ ὡραῖον ταῖς τῶν παθῶν ἡδοναῖς, καὶ ὅλως ὅλον τὸν νοῦν χοῦν ἀπετέλεσα.

Verfinstert habe ich die Schönheit der Seele durch die Begierden der Leidenschaft, und habe auf vielfältige Weise meinen ganzen Verstand zu Staub werden lassen.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Раздра́х ны́не оде́жду мою́ пе́рвую, и́же ми изтка́ Зижди́тель из нача́ла, и отту́ду лежу́наг.

Διέρρηξα νῦν τὴν στολήν μου τὴν πρώτην, ἣν ἐξυφάνατό μοι ὁ Πλαστουργὸς ἐξ ἀρχῆς, καὶ ἔνθεν κεῖμαι γυμνός.

Zerrissen habe ich mein erstes Gewand, das mir der Schöpfer im Anbeginn gewebt hat, und deshalb liege ich hier entblößt.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Облеко́хся в раздра́нную ри́зу, ю́же изтка́ ми змий сове́том, и стыжду́ся.

Ἐνδέδυμαι διερρηγμένον χιτῶνα, ὃν ἐξυφάνατό μοι ὁ ὄφις τῇ συμβουλῇ, καὶ καταισχύνομαι.

Gekleidet habe ich mich mit dem zerrissenen Gewand, das mir die Schlange mit ihrem Rat gewebt hat, und muss mich schämen.

Gen 3,7
Da gingen beiden die Augen auf und sie erkannten, dass sie nackt waren. Sie hefteten Feigenblätter zusammen und machten sich einen Schurz.
(ihrem Rat: ihrer List)

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Воззре́х на садо́вную красоту́ и прельсти́хся умо́м, и отту́ду лежу́ наг и срамля́юся.

Προσέβλεψα τοῦ φυτοῦ τὸ ὡραῖον, καὶ ἠπατήθην τὸν νοῦν· καὶ ἔνθεν κεῖμαι γυμνός, καὶ καταισχύνομαι.

Ich sehe die Schönheit des Gartens (des Paradieses), doch meinen Verstand ließ ich verführen, und jetzt liege ich hier entblößt und ich muss mich schämen.

(des Gartens: der Baumesfrucht)

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Де́лаша на хребте́ мое́м вси нача́льницы страсте́й, продолжа́юще на мя беззако́ние их.

Ἐτέκταινον ἐπὶ τὸν νῶτόν μου πάντες οἱ ἀρχηγοὶ τῶν κακῶν, μακρύνοντες κατ᾿ ἐμοῦ τὴν ἀνομίαν αὐτῶν.

Auf meinem Rücken haben alle Anstifter zu den Leidenschaften gepflügt und führten an mir entlang (durch mich) ihre Gesetzeslosigkeit.

Ps 128/129,3
Auf meinem Rücken haben Pflüger gepflügt, ihre langen Furchen gezogen.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Оскверни́х пло́ти моея́ ри́зу и окаля́х, е́же по о́бразу, Спа́се, и по подо́бию.

Ἐσπίλωσα τὸν τῆς σαρκός μου χιτῶνα καὶ κατερρύπωσα τὸ κατ᾿ εἰκόνα, Σωτήρ, καὶ καθ᾿ ὁμοίωσιν.

Das Kleid meines Fleisches, das nach Deinem Bild und Gleichnis, Erlöser, geschaffen war, habe ich beschmutzt und verfinstert.

Gen 3,21 (s. o.)

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Вообрази́в мои́х страсте́й безобра́зие, любосла́стными стремле́ньми погуби́х ума́ красоту́.

Μορφώσας μου τὴν τῶν παθῶν ἀμορφίαν, ταῖς φιληδόνοις ὁρμαῖς ἐλυμηνάμην τοῦ νοῦ τὴν ὡραιότητα.

Vor meinen Augen nehmen meine ungestalten Leidenschaften Gestalt an, durch das lusthafte Streben zerstörte ich die Schönheit meiner Denkungsart.

Слава, Троичен:

Δόξα. Τριαδικόν.

Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Triadikon:

Еди́наго Тя в трие́х Ли́цех, Бо́га всех пою́, Отца́ и Сы́на и Ду́ха Свята́го.

Ἕνα σε, ἐν τρισὶ τοῖς προσώποις, Θεὸν ἁπάντων ὑµνῶ, τὸν Πατέρα, καὶ τὸν Υἱόν, καὶ Πνεῦµα τὸ ἅγιον.

Als den alleinigen Gott aller preise ich Dich in drei Personen: Den Vater und den Sohn und den Heiligen Geist.

И ныне

Καὶ νῦν.

Jetzt und immerdar und in alle Ewigkeit. Amen.

Богородичен:

Θεοτοκίον.

Theotokion:

Пречи́стая Богоро́дице Де́во, Еди́на Всепе́тая, моли́ приле́жно, во е́же спасти́ся нам.

Ἄχραντε, Θεοτόκε Παρθένε, μόνη πανύμνητε, ἱκέτευε ἐκτενῶς εἰς τὸ σωθῆναι ἡμᾶς.

Allheilige Gottesgebärerin, Jungfrau, allein Besungene, flehe eifrig, daß wir errettet werden mögen.

Песнь 3

ᾨδὴ γ´.

Ode 3

Ирмос:

Ὁ Εἱρμός.

Irmos:

Ирмос: На недви́жимом, Христе́, ка́мени за́поведий Твои́х, утверди́ мое́ помышле́ние.

Ἐπὶ τὴν ἀσάλευτον, Χριστέ, πέτραν τῶν ἐντολῶν σου τὴν Ἐκκλησίαν σου στερέωσον.

Auf dem unerschütterlichen Felsen Deiner Gebote, o Christe, festige mein Denken.

1 Sam 2,1
Hanna betete: Mein Herz ist voll Freude über den Herrn, … Keiner ist heilig wie der Herr; denn außer Dir ist keiner; keiner ist ein Fels wie unser Gott.
(festige mein Denken: … deine Kirche)

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Огнь от Го́спода иногда́ Госпо́дь одожди́в, зе́млю содо́мскую пре́жде попали́.

Πῦρ παρὰ Κυρίου, ψυχή, Κύριος ἐπιβρέξας, τὴν γῆν Σοδόμων πρὶν κατέφλεξεν.

Einst ließ der Herr das Feuer regnen, und hat so hat Er einstmals das Land Sodom verbrannt.

Gen 19,24
Als die Sonne über dem Land aufgegangen und Lot in Zoar angekommen war, ließ der Herr auf Sodom und Gomorra Schwefel und Feuer regnen … vom Himmel herab. Er ließ ihre Städte einstürzen mitsamt ihrem ganzen Umkreis … und alles, was auf den Feldern wuchs.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

На горе́ спаса́йся, душе́, я́коже Лот о́ный, и в Сиго́р угонза́й.

Εἰς τὸ ὄρος σῴζου, ψυχή, ὥσπερ ὁ Λὼτ ἐκεῖνος, καὶ εἰς Σηγὼρ προανασώθητι.

Suche auf dem Berge Rettung, wie jener Lot, und finde Zuflucht auf Segor.

Gen 19,22 f.
Siehe doch, die Stadt in der Nähe, dorthin könnte man fliehen. Sie ist doch klein; dorthin kann ich mich retten. … Er antwortete ihm: … Schnell, rette dich dorthin; denn ich kann nichts unternehmen, bevor du dort angekommen bist. Deshalb gab er der Stadt den Namen Zoar, die Kleine.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Бе́гай запале́ния, о душе́, бе́гай Содо́мскаго горе́ния, бе́гай тле́ния Боже́ственнаго пла́мене.

Φεῦγε ἐμπρησμόν, ὦ ψυχή, φεῦγε Σοδόμων καῦσιν, φεῦγε φθορὰν θείας φλογώσεως.

Fliehe, o Seele, den Brand, fliehe das Feuer von Sodom, fliehe die Vernichtung durch göttliche Flammen.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Испове́даюся Тебе́, Спа́се, согреши́х, согреши́х Ти, но осла́би, оста́ви ми, я́ко благоутро́бен.

Ἐξομολογοῦμαί σοι, Σωτήρ· Ἥμαρτον, ἥμαρτόν σοι· ἀλλ᾿ ἄνες, ἄφες μοι ὡς εὔσπλαγχνος.

Dir, Erlöser, bekenne ich: Ich habe gesündigt, vor Dir habe ich gesündigt, doch vergib und verzeihe mir als Erbarmungsvoller.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Согреши́х Тебе́ еди́н аз, согреши́х па́че всех, Христе́ Спа́се, да не пре́зриши мене́.

Ἥμαρτόν σοι μόνος ἐγώ, ἥμαρτον ὑπὲρ πάντας· Χριστὲ Σωτήρ, μὴ ὑπερίδῃς με.

Ich allein habe wider Dich gesündigt, gesündigt mehr als alle, Christus Erlöser, doch verachte mich nicht.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Ты еси́ Па́стырь до́брый, взыщи́ мене́, а́гнца, и заблу́ждшаго да не пре́зриши мене́.

Σὺ εἶ ὁ Ποιμὴν ὁ καλός· ζήτησόν με τὸν ἄρνα, καὶ πλανηθέντα μὴ παρίδῃς με.

Du bist der gute Hirte, suche nach mir, dem Schaf, dem Verlorenen und verachte mich nicht.

Joh 10,11 ff.
Ich bin der gute Hirt. Der gute Hirt gibt sein Leben hin für die Schafe. … Ich bin der gute Hirt; Ich kenne die Meinen und die Meinen kennen Mich, wie Mich der Vater kennt und Ich den Vater kenne; und Ich gebe mein Leben hin für die Schafe.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Ты еси́ сла́дкий Иису́се, Ты еси́ Созда́телю мой, в Тебе́, Спа́се, оправда́юся.

Σὺ εἶ ὁ γλυκὺς Ἰησοῦς, σὺ εἶ ὁ Πλαστουργός μου· ἐν σοί, Σωτήρ, δικαιωθήσομαι.

Du bist, liebster Jesus, Du bist mein Schöpfer, in Dir, Erlöser, werde ich gerechtfertigt.

Пресвята́я Тро́ице Бо́же наш, сла́ва Тебе́. Троичен.

Ἁγία Τριάς, ὁ Θεός, ἐλέησον ἡμᾶς. Τριαδικόν.

Allheilige Dreiheit, unser Gott, Ehre sei Dir. Triadikon:

О Тро́ице Еди́нице Бо́же! Спаси́ нас от пре́лести, и искуше́ний и обстоя́ний.

Ὦ Τριὰς Μονάς, ὁ Θεός, σῶσον ἡμᾶς ἐκ πλάνης, καὶ πειρασμῶν καὶ περιστάσεων.

Die eine Dreieinigkeit, o Gott, errette uns von der Verführung, vor der Versuchung und vor den Gefahren.

И ныне, Богородичен:

Ὑπεραγία Θεοτόκε, σῶσον ἡμᾶς.

Allheilige Gottesgebärerin, errette uns. Theotokion:

Ра́дуйся, Богоприя́тная утро́бо, ра́дуйся, престо́ле Госпо́день, ра́дуйся, Ма́ти Жи́зни на́шея.

Χαῖρε, θεοδόχε γαστήρ· χαῖρε, θρόνε Κυρίου· χαῖρε, ἡ μήτηρ τῆς ζωῆς ἡμῶν.

Freue Dich, du Schoß, der Gott aufnahm; sei gegrüßt, du Thron des Herrn; freue Dich, Mutter unseres Lebens.

Песнь 4

ᾨδὴ δ´.

Ode 4

Великаго канона ирмос:

Τὰ τοῦ Μεγάλου Κανόνος. Ὠδὴ δ‘. Ὁ Εἱρμὸς.

Irmos:

Услы́ша проро́к прише́ствие Твое́, Го́споди, и убоя́ся, я́ко хо́щеши от Де́вы роди́тися и челове́ком яви́тися, и глаго́лаше: услы́шах слух Твой и убоя́хся, сла́ва си́ле Твое́й, Го́споди.

Ἀκήκοεν ὁ Προφήτης τὴν ἔλευσίν σου, Κύριε, καὶ ἐφοβήθη, ὅτι μέλλεις ἐκ Παρθένου τίκτεσθαι καὶ ἀνθρώποις δείκνυσθαι, καὶ ἔλεγεν· Ἀκήκοα τὴν ἀκοήν σου καὶ ἐφοβήθην· δόξα τῇ δυνάμει σου, Κύριε.

Es hörte der Prophet von Deinem Kommen, o Herr, und war erschrocken, daß Du von einer Jungfrau geboren werden und den Menschen erscheinen willst. Und er sprach: Gehört hab‘ ich die Kunde von Dir und bin erschrocken. Ehre sei Deiner Kraft, o Herr.

Hab 3,1-3
Gebet des Propheten Habakuk: Herr, ich höre die Kunde, ich sehe, Herr, was Du früher getan hast. Lass es in diesen Jahren wieder geschehen, offenbare es in diesen Jahren!

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Дел Твои́х да не пре́зриши, созда́ния Твоего́ да не оста́виши, Правосу́де, а́ще и еди́н согреши́х, я́ко человек, па́че вся́каго челове́ка, Человеколю́бче, но и́маши, я́ко Госпо́дь всех, власть оставля́ти грехи́.

Τὰ ἔργα σου μὴ παρίδῃς· τὸ πλάσμα σου μὴ παρόψῃ, Δικαιοκρίτα· εἰ καὶ μόνος ἥμαρτον ὡς ἄνθρωπος ὑπὲρ πάντα ἄνθρωπον, Φιλάνθρωπε·
ἀλλ᾿ ἔχεις, ὡς Κύριος πάντων, τὴν ἐξουσίαν ἀφιέναι ἁμαρτήματα.

Verschmähe Deine Werke nicht, verlasse Deine Schöpfung nicht, gerechter Richter, auch wenn ich allein als Mensch, mehr als jeder Mensch gesündigt habe, Menschenliebender: Doch Du als der Herr hast allein die Macht, die Sünden zu erlassen.

Mk 2,10 f. || Mt 9,6
Damit ihr aber erkennt, dass der Menschensohn die Vollmacht hat, auf der Erde Sünden zu vergeben – sagte Er zu dem Gelähmten: Ich sage dir: Steh auf, nimm deine Liege und geh nach Hause!

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Приближа́ется, душе́, коне́ц, приближа́ется, и неради́ши, ни гото́вишися, вре́мя сокраща́ется, воста́ни, близ при две́рех Судия́ есть, я́ко со́ние, я́ко цвет, вре́мя жития́ тече́т. Что всу́е мяте́мся?

Ἐγγίζει, ψυχή, τὸ τέλος, ἐγγίζει καὶ οὐ φροντίζεις, οὐχ ἑτοιμάζῃ· ὁ καιρὸς συντέμνει, διανάστηθι· ἐγγὺς ἐπὶ θύραις ὁ Κριτής ἐστιν· ὡς ὄναρ, ὡς ἄνθος ὁ χρόνος τοῦ βίου τρέχει· τί μάτην ταραττόμεθα;

Es naht, o Seele, das Ende, es naht, doch du sorgst dich nicht und machst dich nicht bereit. Die Zeit verkürzt sich, stehe auf, der Richter ist vor den Toren. Wie ein Traum, wie eine Blume, vergeht die Zeit des Lebens, warum lassen wir uns vergeblich verwirren?

Mk 13,29 || Mt 24,33 || Lk 21,31
So erkennt auch ihr, wenn ihr das geschehen seht, dass Er nahe vor der Tür ist.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Воспряни́, о душе́ моя́, дея́ния твоя́, я́же соде́лала еси́, помышля́й, и сия́ пред лице́ твое́ принеси́, и ка́пли испусти́ слез твои́х: рцы со дерзнове́нием дея́ния и помышле́ния Христу́ и оправда́йся.

Ἀνάνηψον ὦ ψυχή μου· τὰς πράξεις σου, ἃς εἰργάσω, ἀναλογίζου καὶ ταύτας ἐπ᾿ ὄψεσι προσάγαγε καὶ σταγόνας στάλαξον δακρύων σου· εἰπὲ παρρησίᾳ τὰς πράξεις, τὰς ἐνθυμήσεις Χριστῷ καὶ δικαιώθητι.

Wache auf meine Seele. Gedenke der Taten, die du voll­ bracht hast, führe dir diese vor dein Antlitz (vor Augen), laß deinen Tränen freien Lauf. Sage Christus offen deine Taten und Gedanken, und du wirst gerechtfertigt.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Не бысть в житии́ греха́, ни дея́ния, ни зло́бы, ея́же аз, Спа́се, не согреши́х, умо́м, и сло́вом, и произволе́нием, и предложе́нием, и мы́слию, и дея́нием согреши́в, я́ко ин никто́же когда́.

Οὐ γέγονεν ἐν τῷ βίῳ ἁμάρτημα, οὐδὲ πρᾶξις, οὐδὲ κακία, ἣν ἐγώ, Σωτήρ, οὐκ ἐπλημμέλησα κατὰ νοῦν καὶ λόγον καὶ προαίρεσιν, καὶ θέσει καὶ γνώμῃ καὶ πράξει ἐξαμαρτήσας, ὡς ἄλλος οὐδεὶς πώποτε.

Es gab im Leben keine Sünde, keine Tat und keine Bosheit, die ich, Erlöser, nicht mit Verstand und Wort, wie kein anderer jemals dem Willen nach, dem Wunsch nach, in Gedanken und Tun begangen habe.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Отсю́ду и осужде́н бых, отсю́ду препре́н бых аз окая́нный от своея́ со́вести, ея́же ничто́же в ми́ре нужне́йше, Судие́, Изба́вителю мой и ве́дче, пощади́ и изба́ви, и спаси́ мя, раба́ Твоего́.

Ἐντεῦθεν καὶ κατεκρίθην, ἐντεῦθεν κατεδικάσθην ἐγὼ ὁ τάλας ὑπὸ τῆς οἰκείας συνειδήσεως, ἧς οὐδὲν ἐν κόσμῳ βιαιότερον. Κριτά, λυτρωτά μου καὶ γνῶστα, φεῖσαι καὶ ῥῦσαι καὶ σῶσόν με τὸν δοῦλόν σου.

Deshalb werde ich verurteilt, deshalb war ich, Armseliger, verdammt von meinem Gewissen, nichts ist erdrückender auf der Welt: Mein Richter, mein Erlöser, Der Du mich kennst, verschone und erlöse und errette Deinen Knecht.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Ле́ствица, ю́же ви́де дре́вле вели́кий в патриа́рсех, указа́ние есть, душе́ моя́, де́ятельнаго восхожде́ния, разу́мнаго возше́ствия, а́ще хо́щеши у́бо, дея́нием, и ра́зумом, и зре́нием пожи́ти, обнови́ся.

Ἡ κλῖμαξ, ἣν εἶδε πάλαι ὁ μέγας ἐν Πατριάρχαις, δεῖγμα, ψυχή μου, πρακτικῆς ὑπάρχει ἐπιβάσεως, γνωστικῆς τυγχάνει ἀναβάσεως· εἰ θέλεις οὖν πράξει, καὶ γνώσει καὶ θεωρίᾳ βιοῦν, ἀνακαινίσθητι.

Meine Seele! Die Leiter, die der Große unter den Patriarchen einst sah, ist der Hinweis auf ein Emporsteigen in guten Werken, ein Aufstieg in der Erkenntnis: Wenn du also durch Werk, Erkenntnis und Schau leben willst, musst du dich erneuern.

Gen 28,12
Da hatte er einen Traum: Siehe, eine Treppe stand auf der Erde, ihre Spitze reichte bis zum Himmel. Und siehe: Auf ihr stiegen Engel Gottes auf und nieder.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Зной дневны́й претерпе́ лише́ния ра́ди патриа́рх, и мраз нощны́й понесе́, на всяк день снабде́ния творя́, пасы́й, тружда́яйся, рабо́таяй, да две жене́ сочета́ет.

Τὸν καύσωνα τῆς ἡμέρας ὑπέμεινε δι᾿ ἔνδειαν ὁ Πατριάρχης, καὶ τὸν παγετὸν τῆς νυκτὸς ἤνεγκε, καθ᾿ ἡμέραν κλέμματα ποιούμενος, ποιμαίνων, πυκτεύων, δουλεύων, ἵνα τὰς δύω γυναῖκας εἰσαγάγηται.

Die Hitze des Tages und die Kälte der Nacht ertrug der Patriarch, weil er bestohlen wurde, den ganzen Tag sorgte er vor, weidete, arbeitete und mühte sich, um beide Frauen heimzuführen.

Gen 29, 18-27; vgl. Gen 31,7.40
Jakob diente also um Rahel sieben Jahre. … Dann aber sagte Jakob zu Laban: Gib mir jetzt meine Frau. … Am Abend nahm er aber seine Tochter Lea, führte sie zu ihm und Jakob kam zu ihr. … Am Morgen aber, siehe, da war es Lea. Jakob sagte zu Laban: Was hast du mir angetan? Habe ich dir denn nicht um Rahel gedient? Warum hast du mich betrogen? Laban erwiderte: … Vollende diese Brautwoche, dann wollen wir dir auch die andere geben für die Arbeit, die du bei mir noch weitere sieben Jahre verrichten wirst.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Жены́ ми две разуме́й, дея́ние же и ра́зум в зре́нии, Ли́ю у́бо дея́ние, я́ко многоча́дную; Рахи́ль же ра́зум, я́ко многотру́дную; и́бо кроме́ трудо́в, ни дея́ние, ни зре́ние, душе́, испра́вится.

Γυναῖκάς μοι δύω νόει, τὴν πρᾶξίν τε καὶ τὴν γνῶσιν ἐν θεωρίᾳ· τὴν μὲν Λείαν πρᾶξιν ὡς πολύτεκνον· τὴν Ραχὴλ δὲ γνῶσιν ὡς πολύπονον· καὶ γὰρ ἄνευ πόνων οὐ πρᾶξις, οὐ θεωρία, ψυχή, κατορθωθήσεται.

Verstehe, die zwei Frauen sind die Tat und die Erkenntnis aus dem Schauen: Lia, als die Tat, denn sie ist kinderreich, Rachel aber als die Erkenntnis, denn sie war die Mühselige: Denn ohne Mühen gelingt dir, Seele, keine Tat und kein Schauen.

Слава, Троичен:

Δόξα Πατρί καί Υἱῷ καί Ἁγίῳ Πνεύματι. Τριαδικόν.

Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Triadikon:

Неразде́льное Существо́м, несли́тное Ли́цы, богосло́влю Тя, Тро́ическое Еди́но Божество́, я́ко единоца́рственное и сопресто́льное, вопию́ Ти песнь вели́кую, в вы́шних трегу́бо песносло́вимую.

Ἀμέριστον τῇ οὐσίᾳ, ἀσύγχυτον τοῖς προσώποις θεολογῶ σε τὴν Τριαδικὴν μίαν Θεότητα, ὡς ὁμοβασίλειον καὶ σύνθρονον· βοῶ σοι τὸ ᾎσμα τὸ μέγα, τὸ ἐν ὑψίστοις τρισσῶς ὑμνολογούμενον.

Unteilbar im Wesen, unvermischbar in den Personen bekenne ich Dich, Du dreieinige, die Eine Gottheit in gleicher Macht und auf gleichem Thron sitzend, Dir singe ich das große Lied, das in den Höhen dreifach in Hymnen erklingt.

Jes 6,1-3
… da sah ich den Herrn auf einem hohen und erhabenen Thron sitzen und die Säume seines Gewandes füllten den Tempel aus. Serafim standen über Ihm. Sechs Flügel hatte jeder: Mit zwei Flügeln bedeckte er sein Gesicht, mit zwei bedeckte er seine Füße und mit zwei flog er. Und einer rief dem anderen zu und sagte: Heilig, heilig, heilig ist der Herr der Heerscharen. Erfüllt ist die ganze Erde von Seiner Herrlichkeit.

И ныне, Богородичен:

Καὶ νῦν καί ἀεί καί εἰς τούς αἰῶνας τῶν αἰώνων. Ἀμήν. Θεοτοκίον.

Jetzt und immerdar und in alle Ewigkeit. Amen. Theotokion:

И ражда́еши и де́вствуеши, и пребыва́еши обою́ду естество́м Де́ва, Рожде́йся обновля́ет зако́ны естества́, утро́ба же ражда́ет неражда́ющая. Бог иде́же хо́щет, побежда́ется естества́ чин, твори́т бо ели́ка хо́щет.

Καὶ τίκτεις, καὶ παρθενεύεις, καὶ μένεις δι᾿ ἀμφοτέρων φύσει Παρθένος· ὁ τεχθεὶς καινίζει νόμους φύσεως, ἡ νηδὺς δὲ κύει μὴ λοχεύουσα. Θεὸς ὅπου θέλει, νικᾶται φύσεως τάξις· ποιεῖ γὰρ ὅσα βούλεται.

Du bist Mutter und Jungfrau und bleibst in beidem der Natur nach Jungfrau. Der aus Dir Geborene erneuert die Gesetze der Natur. Der Schoß gebiert ohne Zeugung, denn wo Gott will, besiegt Er die Ordnung der Natur und wirkt, wie Er es will.

Песнь 5

ᾨδὴ ε´.

Ode 5

Ирмос:

Ὁ Εἱρμός.

Irmos:

От нощи́ у́тренююща, Человеколю́бче, просвети́, молю́ся, и наста́ви и мене́ на повеле́ния Твоя́, и научи́ мя, Спа́се, твори́ти во́люТвою́.

Ἐκ νυκτὸς ὀρθρίζοντα, Φιλάνθρωπε, φώτισον, δέομαι, καὶ ὁδήγησον κἀμέ, ἐν τοῖς προστάγμασί σου· καὶ δίδαξόν με, Σωτήρ, ποιεῖν τὸ θέλημά σου.

Menschenliebender, ich bitte Dich, erleuchte den, der schon in der Nacht Dir das Morgenlob darbringt; leite auch mich nach Deinen Weisungen und lehre mich, Erlöser, Deinen Willen zu befolgen.

Ps 118/119,35
Führe mich auf dem Pfad deiner Gebote, denn an ihm hab ich Gefallen!
Jes 26,9
Meine Seele verlangt nach Dir in der Nacht, auch mein Geist in meinem Innern ist voll Sehnsucht nach Dir. Denn wann immer Deine Gerichte die Erde treffen, lernen die Bewohner des Erdkreises Gerechtigkeit.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

В нощи́ житие́ мое́ преидо́х при́сно, тьма бо бысть и глубока́ мне мгла, нощь греха́, но я́ко дне сы́на, Спа́се, покажи́мя.

Ἐν νυκτὶ τὸν βίον μου διῆλθον ἀεί· σκότος γὰρ γέγονε καὶ βαθεῖά μοι ἀχλὺς ἡ νὺξ τῆς ἁμαρτίας· ἀλλ᾿ ὡς ἡμέρας υἱόν, Σωτήρ, ἀνάδειξόν με.

In Nacht habe ich mein Leben stets verbracht, denn zur Finsternis, zum tiefen Dunkel wurde mir die Nacht der Sünde: Doch erweise mich, Erlöser, als Sohn des Tages.

Eph 5,8
Denn einst wart ihr Finsternis, jetzt aber seid ihr Licht im Herrn. Lebt als Kinder des Lichts!
1 Thess 5,5
Ihr alle seid Kinder des Lichts und Kinder des Tages. Wir gehören nicht der Nacht und nicht der Finsternis.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Руви́ма подража́я, окая́нный аз, соде́ях беззако́нный и законопресту́пный сове́т на Бо́га Вы́шняго, оскверни́в ло́же мое́, я́ко о́тчее он.

Τὸν Ρουβὶμ μιμούμενος ὁ τάλας ἐγὼ ἔπραξα ἄθεσμον καὶ παράνομον βουλὴν κατὰ Θεοῦ Ὑψίστου, μιάνας κοίτην ἐμὴν ὡς τοῦ πατρὸς ἐκεῖνος.

Den Ruben habe ich nachgeahmt, ich Unglückseliger, den frevlerischen und unerlaubten Rat wider den höchsten Gott habe ich befolgt. Mein Lager habe ich verunreinigt, wie jener das des Vaters.

Gen 35,22; 49,3 f.
Während Israel in jenem Land wohnte, ging Ruben hin und schlief mit Bilha, der Nebenfrau seines Vaters. Israel hörte davon. Jakob hatte zwölf Söhne.
… Ruben, mein Erstgeborener bist du, meine Stärke, der Erste meiner Manneskraft, übermütig an Stolz, übermütig an Kraft, überschäumend wie Wasser. Der Erste sollst du nicht bleiben. Denn du hast das Bett deines Vaters bestiegen; du hast damals mein Lager entweiht.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Испове́даюся Тебе́, Христе́ Царю́, согреши́х, согреши́х, я́ко пре́жде Ио́сифа бра́тия прода́вшии, чистоты́ плод и целому́дрия.

Ἐξομολογοῦμαί σοι, Χριστὲ Βασιλεῦ· Ἥμαρτον, ἥμαρτον, ὡς οἱ πρὶν τοῦ Ἰωσὴφ ἀδελφοὶ πεπρακότες τὸν τῆς ἁγνείας καρπὸν καὶ τὸν τῆς σωφροσύνης.

Ich bekenne vor Dir Christus, König: Ich habe gesündigt, gesündigt habe ich. Wie einst die Brüder des Joseph, so habe ich die Frucht der Reinheit und Besonnenheit verkauft.

Gen 37,28
Midianitische Kaufleute kamen vorbei. Da zogen sie Josef aus der Zisterne herauf und verkauften ihn für zwanzig Silberstücke an die Ismaeliter. Sie brachten Josef nach Ägypten.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

От сро́дников пра́ведная душа́ связа́ся, прода́ся в рабо́ту сла́дкий, во о́браз Госпо́день, ты же вся, душе́, продала́ся еси́ злы́ми твои́ми.

Ὑπὸ τῶν συγγόνων ἡ δικαία ψυχὴ δέδοτο· πέπρατο εἰς δουλείαν ὁ γλυκύς, εἰς τύπον τοῦ Κυρίου· αὐτὴ δὲ ὅλη, ψυχή, ἐπράθης τοῖς κακοῖς σου.

Von Anverwandten wurde die gerechte Seele gefesselt und der Liebliche in die Knechtschaft zum Sinnbild des Herrn verkauft: Du aber Seele hast dich gänzlich durch deine bösen Taten verkauft.

(Von Anverwandten: von Brüdern)

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Ио́сифа пра́веднаго и целому́дреннаго ума́ подража́й окая́нная и неиску́сная душе́, и не оскверня́йся безслове́сными стремле́ньми при́сно беззако́ннующи.

Ἰωσὴφ τὸν δίκαιον, καὶ σώφρονα νοῦν μίμησαι, τάλαινα καὶ ἀδόκιμε ψυχή, καὶ μὴ ἀκολασταίνου ταῖς παραλόγοις ὁρμαῖς ἀεὶ παρανομοῦσα.

Den rechtschaffenen und besonnenen Sinn des gerechten Joseph ahme nach, meine verwerfliche und unerfahrene Seele, und verunreinige Dich nicht mit zügellosen Trieben, stets frevlerisch handelnd.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

А́ще и в ро́ве поживе́ иногда́ Ио́сиф, Влады́ко Го́споди, но во о́браз погребе́ния и воста́ния Твоего́, аз же что Тебе́ когда́ сицево́е принесу́?

Εἰ καὶ λάκκῳ ᾤκησέ ποτε Ἰωσήφ, Δέσποτα Κύριε, ἀλλ᾿ εἰς τύπον τῆς Ταφῆς καὶ τῆς Ἐγέρσεώς σου· ἐγὼ δὲ τί σοί ποτε τοιοῦτο προσενέγκω;

Wenn Joseph einst auch in der Zisterne lebte, Gebieter und Herr, so als Sinnbild auf Dein Grab und Deine Auferstehung hinweisend. Ich aber, wie kann ich Dir Ähnliches anbieten?

Gen 37,23 f.
Als Josef bei seinen Brüdern angekommen war, zogen sie ihm seinen bunten Rock aus, … packten ihn und warfen ihn in die Zisterne. Die Zisterne war leer; es war kein Wasser darin.

Слава, Троичен:

Δόξα Πατρί καί Υἱῷ καί Ἁγίῳ Πνεύματι. Τριαδικόν.

Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Triadikon:

Тя, Тро́ице, сла́вим, Еди́наго Бо́га, Свят, Свят, Свят еси́ О́тче, Сы́не и Ду́ше, Про́стое Существо́, Еди́нице при́сно покланя́емая.

Σέ, Τριάς, δοξάζομεν, τὸν ἕνα Θεόν· Ἅγιος, Ἅγιος, Ἅγιος εἶ, ὁ Πατήρ, ὁ Υἱὸς καὶ τὸ Πνεῦμα· ἁπλῆ οὐσία, Μονὰς ἀεὶ προσκυνουμένη.

Dich, die Dreieinigkeit preisen wir: Den einen Gott. Heilig, heilig, heilig bist Du, der Vater, der Sohn und der Geist, das unteilbare Wesen, wird als der eine Gott stets verehrt.

И ныне, Богородичен:

Καὶ νῦν καί ἀεί καί εἰς τούς αἰῶνας τῶν αἰώνων. Ἀμήν. Θεοτοκίον.

Jetzt und immerdar und in alle Ewigkeit. Amen. Theotokion:

Из Тебе́ облече́ся в мое́ смеше́ние, Нетле́нная, безму́жная Ма́ти Де́во, Бог созда́вый ве́ки, и соедини́ Себе́ челове́ческое естество́.

Ἐκ σοῦ ἠμφιάσατο τὸ φύραμά μου, ἄφθορε, ἄνανδρε Μητροπάρθενε, Θεὸς ὁ κτίσας τοὺς αἰῶνας, καὶ ἥνωσεν ἑαυτῷ τὴν τῶν ἀνθρώπων φύσιν.

Gott, Der die Ewigkeiten schuf, bekleidete Sich in mein Staubgewand, das Er aus dir nahm, o unversehrte, reine, jungfräuliche Mutter und vereinte in Sich die menschliche Natur.

(in Sich: mit Sich)

Песнь 6

ᾨδὴ Ϛ´.

Ode 6

Ирмос:

Ὁ Εἱρμός.

Irmos:

Возопи́х всем се́рдцем мои́м к ще́дрому Бо́гу, и услы́ша мя от а́да преиспо́дняго, и возведе́ от тли живо́т мой.

Ἐβόησα ἐν ὅλῃ καρδίᾳ μου πρὸς τὸν οἰκτίρμονα Θεόν, καὶ ἐπήκουσέ μου ἐξ ᾍδου κατωτάτου, καὶ ἀνήγαγεν ἐκ φθορᾶς τὴν ζωήν μου.

Ich rief von meinem ganzen Herzen zu dem erbarmungsvollen Gott und Er erhörte mich aus tiefster Hölle und führte hinauf aus dem Verderben mein Leben.

Jona 2,3.7
In meiner Not rief ich zum Herrn und Er erhörte mich. Aus dem Leib der Unterwelt schrie ich um Hilfe und Du hörtest meine Stimme.
Bis zu den Wurzeln der Berge bin ich hinabgestiegen in das Land, dessen Riegel hinter mir geschlossen waren auf ewig. Doch Du holtest mich lebendig aus dem Grab herauf, Herr, mein Gott.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Сле́зы, Спа́се, о́чию мое́ю, и из глубины́ воздыха́ния чи́сте приношу́, вопию́щу се́рдцу: Бо́же, согреши́х Ти, очи́сти мя.

Τὰ δάκρυα, Σωτήρ, τῶν ὀμμάτων μου καὶ τοὺς ἐκ βάθους στεναγμοὺς καθαρῶς προσφέρω, βοώσης τῆς καρδίας· Ὁ Θεὸς ἡμάρτηκά σοι, ἱλάσθητί μοι.

Die Tränen meiner Augen, Erlöser, und das Seufzen aus der Tiefe bringe ich Dir aufrichtig dar, das Herz ruft dabei: Gott, vor Dir habe ich gesündigt, reinige mich.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Уклони́лася еси́, душе́, от Го́спода твоего́, я́коже Дафа́н и Авиро́н, но пощади́, воззови́ из а́да преиспо́дняго, да не про́пасть земна́я тебе́ покры́ет.

Ἐξένευσας, ψυχή, τοῦ Κυρίου σου, ὥσπερ Δαθὰν καὶ Ἀβειρών· ἀλλὰ φεῖσαι κράξον ἐξ ὅλης τῆς καρδίας, ἵνα μὴ τὸ χάσμα τῆς γῆς σε συγκαλύψῃ.

Abgewandt hast du dich, Seele, von deinem Herrn wie Dathan und Abiron: doch rufe wie aus der tiefsten Hölle: Verschone mich, damit der Erde Schlund mich nicht verschlingt.

Num 16,1-3.28-31
Da nahm es sich Korach heraus, der Sohn Jizhars, des Sohnes Kehats, des Sohnes Levis, ferner Datan und Abiram, die Söhne Eliabs, und On, der Sohn Pelets, die Rubeniter: Sie erhoben sich in Moses Gegenwart, zusammen mit zweihundertfünfzig Israeliten, Anführern der Gemeinde, Berufenen der Festversammlung, angesehenen Männern. Sie versammelten sich gegen Mose und gegen Aaron und sagten zu ihnen: Das ist zu viel! Alle sind heilig, die ganze Gemeinde, und der Herr ist in ihrer Mitte. Warum erhebt ihr euch über die Versammlung des Herrn? …

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Я́ко ю́ница, душе́, разсвире́певшая, уподо́билася еси́ Ефре́му, я́ко се́рна от тене́т сохрани́ житие́, впери́вши дея́нием ум и зре́нием.

Ὡς δάμαλις, ψυχή, παροιστρήσασα, ἐξωμοιώθης τῷ Ἐφραίμ· ὡς δορκὰς ἐκ βρόχων, ἀνάσωσον τὸν βίον, πτερωθεῖσα πράξει καὶ νῷ καὶ θεωρίᾳ.

Wie ein störrisch gewordenes junges Kalb, bist du Seele, dem Ephraim ähnlich geworden. Wie eine Gazelle befreie dein Leben aus den Fängen und beflügele den Verstand mit Tat und Schau.

Jer 31,18
Ich höre genau, Efraim klagt: Du hast mich gezüchtigt und ich ließ mich züchtigen wie ein ungezähmter Jungstier. Führ mich zurück und ich will umkehren; denn Du bist der Herr, mein Gott.
Hos 10,11
… Efraim war ein gelehriges Rind, willig zum Dreschen. Als ich vorbeikam an seinem kräftigen Nacken, spannte ich Efraim ein: Juda sollte pflügen; Jakob für sich eggen.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Рука́ нас Моисе́ова да уве́рит, душе́, ка́ко мо́жет Бог прокаже́нное житие́ убели́ти и очи́стити, и не отча́йся сама́ себе́, а́ще и прокаже́нна еси́.

Ἡ χεὶρ ἡμᾶς Μωσέως πιστώσεται, ψυχή, πῶς δύναται Θεὸς λεπρωθέντα βίον λευκάναι καὶ καθάραι· καὶ μὴ ἀπογνῷς σεαυτὴν κἂν ἐλεπρώθης.

Die Hand des Moses wird uns lehren, Seele, wie Gott den Aussatz weiß und rein machen kann. Gib dich nicht auf, auch wenn du aussätzig bist.

Ex 4,6 f.
Weiter sprach der Herr zu ihm: Leg deine Hand in deinen Gewandbausch! Er legte seine Hand hinein. Als er sie herauszog, war seine Hand von Aussatz weiß wie Schnee. Darauf sagte Er: Leg deine Hand noch einmal in deinen Gewandbausch! Er legte seine Hand noch einmal hinein. Als er sie wieder herauszog, siehe, da war sie wieder unversehrt.

Слава, Троичен:

Δόξα Πατρί καί Υἱῷ καί Ἁγίῳ Πνεύματι. Τριαδικόν.

Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Triadikon:

Тро́ица есмь Про́ста, Неразде́льна, разде́льна Ли́чне, и Еди́ница есмь естество́м соедине́на, Оте́ц глаго́лет, и Сын, и Боже́ственный Дух.

Τριάς εἰμι ἁπλῆ, ἀδιαίρετος, διαιρετὴ προσωπικῶς, καὶ Μονὰς ὑπάρχω τῇ φύσει ἡνωμένη, ὁ Πατήρ, φησίν, ὁ Υἱὸς καὶ θεῖον Πνεῦμα.

Die einfache, ungeteilte Dreieinigkeit bin Ich, in den Personen unterschieden, und als Einheit im Wesen geeint bin Ich, so spricht der Vater und der Sohn und der göttliche Geist.

И ныне, Богородичен:

Καὶ νῦν καί ἀεί καί εἰς τούς αἰῶνας τῶν αἰώνων. Ἀμήν. Θεοτοκίον.

Jetzt und immerdar und in alle Ewigkeit. Amen. Theotokion:

Утро́ба Твоя́ Бо́га нам роди́, воображе́нна по нам: Его́же, я́ко Созда́теля всех, моли́ Богоро́дице, да Твои́ми моли́твами оправди́мся.

Ἡ μήτρα σου Θεὸν ἡμῖν ἔτεκε μεμορφωμένον καθ᾿ ἡμᾶς· ὃν ὡς Κτίστην πάντων δυσώπει, Θεοτόκε, ἵνα ταῖς πρεσβείαις ταῖς σαῖς δικαιωθῶμεν.

Dein Schoß hat uns Gott geboren in unserer Gestalt. Ihn, als den Schöpfer aller flehe an, Gottesmutter, damit wir durch Deine Bitten Rechtfertigung finden.

Го́споди, поми́луй. (Трижды). Слава, и ныне.

Kύριε ἐλέησον

Herr, erbarme Dich (dreimal). Ehre …, jetzt und …

Кондак, глас6:

Κοντάκιον αὐτόμελον. Ἦχος πλ. β´.

Kondak, Ton 6:

Душе́ моя́, душе́ моя́, воста́ни, что спи́ши? Коне́ц приближа́ется, и и́маши смути́тися. Воспряни́ у́бо, да пощади́т тя Христо́с Бог, везде́ сый и вся́ исполня́яй.

Ψυχή μου, ψυχή μου, ἀνάστα, τί καθεύδεις; τὸ τέλος ἐγγίζει καὶ μέλλεις θορυβεῖσθαι· ἀνάνηψον οὖν, ἵνα φείσηταί σου Χριστὸς ὁ Θεός, ὁ πανταχοῦ παρὼν καὶ τὰ πάντα πληρῶν.

Meine Seele, meine Seele, stehe auf , weshalb schläfst du noch? Das Ende nahet schon, und bestürzt wirst du werden, richte dich auf, daß dich verschone Christus Gott, der allgegenwärtig ist und alles erfüllt.

(stehe auf: wache auf)

Песнь 7

ᾨδὴ ζ´.

Ode 7

Ирмос:

Ὁ Εἱρμός.

Irmos:

Ирмос: Согреши́хом, беззако́нновахом, непра́вдовахом пред Тобо́ю, ниже́ соблюдо́хом, ниже́ сотвори́хом, я́коже запове́дал еси́ нам; но не преда́ждь нас до конца́, отце́в Бо́же.

Ἡμάρτομεν, ἠνομήσαμεν, ἠδικήσαμεν ἐνώπιόν σου· οὐδὲ συνετηρήσαμεν, οὐδὲ ἐποιήσαμεν, καθὼς ἐνετείλω ἡμῖν. Ἀλλὰ μὴ παραδῴης ἡμᾶς εἰς τέλος, ὁ τῶν Πατέρων Θεός.

Wir haben gesündigt und das Gesetz übertreten und Unrecht getan vor Dir. Wir haben nicht befolgt und nicht getan, was Du uns geboten hast; doch übergib uns nicht dem Ende, Gott der Väter.

Dan 3,29-30.34; vgl. 9,5 f.
Denn wir haben gesündigt und durch Treubruch gefrevelt und haben in allem gefehlt. Wir haben Deinen Geboten nicht gehorcht, haben weder beachtet noch getan, was Du uns zu unserem Wohl befohlen hast. … Um Deines Namens willen verwirf uns nicht für immer; löse Deinen Bund nicht auf!

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Согреши́х, беззако́нновах, и отверго́х за́поведь Твою́, я́ко во гресе́х произведо́хся и приложи́х я́звам стру́пы себе́: но Сам мя поми́луй, я́ко Благоутро́бен, отце́в Бо́же.

Ἡμάρτηκα, ἐπλημμέλησα καὶ ἠθέτησα τὴν ἐντολήν σου· ὅτι ἐν ἁμαρτίαις προήχθην καὶ προσέθηκα τοῖς μώλωψι τραῦμα ἐμοί. Ἀλλ᾿ αὐτός με ἐλέησον ὡς εὔσπλαγχνος, ὁ τῶν Πατέρων Θεός.

Ich habe gesündigt, ich habe gefrevelt und habe Dein Gebot verworfen, denn in Sünden bin ich geboren und habe den Wunden noch Striemen hinzugefügt. Doch Du Selbst erbarme dich meiner als der Mitleidvolle, Gott der Väter.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Та́йная се́рдца моего́ испове́дах Тебе́, Судии́ моему́, виждь мое́ смире́ние, виждь и скорбь мою́, и вонми́ суду́ моему́ ны́не, и Сам мя поми́луй, я́ко Благоутро́бен, отце́в Бо́же.

Τὰ κρύφια τῆς καρδίας μου ἐξηγόρευσά σοι τῷ Κριτῇ μου· ἴδε μου τὴν ταπείνωσιν, ἴδε καὶ τὴν θλῖψίν μου καὶ πρόσχες τῇ κρίσει μου νῦν· καὶ αὐτός με ἐλέησον ὡς εὔσπλαγχνος, ὁ τῶν Πατέρων Θεός.

Das Verborgene meines Herzens habe ich Dir meinem Richter bekannt, sieh meine Verzagtheit, sieh auch meine Trauer, wende Dich meinem Gerichtsurteil zu und erbarme Dich meiner, denn Du bist barmherzig, Gott der Väter.

Ps 37/38,19
Ja, ich bekenne meine Schuld, ich bin wegen meiner Sünde in Angst.
Ps 24/25,18
Sieh meine Armut und Plage an und nimm hinweg all meine Sünden!
Ps 34/35,23
Wach auf, tritt ein für mein Recht, erwache, mein Gott und mein Herr, um für mich zu streiten!

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Сау́л иногда́ я́ко погуби́ отца́ своего́, душе́, осля́та, внеза́пу ца́рство обре́те к прослу́тию, но блюди́, не забыва́й себе́, ско́тския по́хоти твоя́ произво́ливши па́че Ца́рства Христо́ва.

Σαούλ ποτε ὡς ἀπώλεσε τοῦ πατρὸς αὐτοῦ, ψυχή, τὰς ὄνους, πάρεργον τὸ βασίλειον εὗρε πρὸς ἀνάρρησιν. Ἀλλ᾿ ὅρα μὴ λάθῃς σαυτήν, τὰς κτηνώδεις ὀρέξεις σου προκρίνουσα τῆς βασιλείας Χριστοῦ.

Auf der Suche nach den Eselinnen des Vaters, die Saul einst verloren hat, fand er unerwartet das Reich zu eigener Verherrlichung, o Seele. Du aber sei wachsam, verliere dich nicht, indem dir dein triebhaftes Begehren wichtiger ist als das Reich Christi.

1 Kön/Sam 9,1-27;10,1
Eines Tages verliefen sich die Eselinnen von Sauls Vater Kisch. Da sagte Kisch zu seinem Sohn Saul: Nimm einen von den Knechten, mach dich mit ihm auf den Weg und such die Eselinnen! 4 Sie durchquerten das Gebirge Efraim und durchstreiften das Gebiet von Schalischa, fanden sie aber nicht. Als Samuel Saul sah, sagte der Herr zu ihm: Das ist der Mann, von dem ich dir gesagt habe: Der wird über mein Volk herrschen … Saul trat mitten im Tor zu Samuel und fragte: Sag mir doch, wo das Haus des Sehers ist! Samuel antwortete Saul: Ich bin der Seher. … Über die Eselinnen, die dir vor drei Tagen abhandengekommen sind, brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Sie wurden gefunden. … Ich will dir ein Gotteswort verkünden. Da nahm Samuel den Ölkrug und goss Saul das Öl auf das Haupt, küsste ihn und sagte: Hiermit hat der Herr dich zum Fürsten über Sein Erbe gesalbt.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Дави́д иногда́ Богооте́ц, а́ще и согреши́ сугу́бо, душе́ моя́, стрело́ю у́бо устреле́н быв прелюбоде́йства, копие́м же плене́н быв уби́йства томле́нием, но ты сама́ тяжча́йшими де́лы неду́гуеши, самохо́тными стремле́ньми.

Δαυΐδ ποτε ὁ πατρόθεος εἰ καὶ ἥμαρτε διττῶς, ψυχή μου, βέλει μὲν τοξευθεὶς τῆς μοιχείας, τῷ δὲ δόρατι ἁλοὺς τῆς τοῦ φόνου ποινῆς. Ἀλλ᾿ αὐτὴ τὰ βαρύτερα τῶν ἔργων νοσεῖς ταῖς κατὰ γνώμην ὁρμαῖς.

Als David, der Gottesahn, einst zweifach sündigte, meine Seele, denn von dem Pfeil des Ehebruchs ward er getroffen und von dem Schwert der Reue ob des Mordes durchbohrt: An noch schwereren Vergehen bist du erkrankt durch eigenwillige Triebe.

2 Kön/Sam 11,2-6.14 f.
Als David einmal zur Abendzeit von seinem Lager aufstand und auf dem Flachdach des Königspalastes hin- und herging, sah er von dort aus eine Frau, die badete. Die Frau war sehr schön anzusehen. David schickte jemand hin, erkundigte sich nach ihr und sagte: Ist das nicht Batseba, die Tochter Ammiëls, die Frau des Hetiters Urija? Darauf schickte David Boten zu ihr und ließ sie holen; sie kam zu ihm und er schlief mit ihr … Am anderen Morgen schrieb David einen Brief an Joab und ließ ihn durch Urija überbringen. Er schrieb in dem Brief: Stellt Urija nach vorn, wo der Kampf am heftigsten ist, dann zieht euch von ihm zurück, sodass er getroffen wird und den Tod findet!

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Совокупи́ у́бо Дави́д иногда́ беззако́нию беззако́ние, уби́йству же любоде́йство раствори́в, покая́ние сугу́бое показа́ а́бие, но сама́ ты, лука́внейшая душе́, соде́лала еси́, не пока́явшися Бо́гу.

Συνῆψε μὲν ὁ Δαυΐδ ποτε ἀνομήματι τὴν ἀνομίαν· φόνῳ γὰρ τὴν μοιχείαν ἐκίρνα, τὴν μετάνοιαν εὐθὺς παραδείξας διπλῆν. Ἀλλ᾿ αὐτὴ πονηρότερα εἰργάσω, ψυχή, μὴ μεταγνοῦσα Θεῷ.

Einst fügte David eine Freveltat zu einer anderen Freveltat: Den Mord mit dem Ehebruch vereinte er. Doch dann zeigte er auch eine zweifache Reue. Du aber, Seele, hast Bösartigeres getan und hast vor Gott keine Buße getan.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Дави́д иногда́ вообрази́, списа́в я́ко на ико́не песнь, е́юже дея́ние облича́ет, е́же соде́я, зовы́й: поми́луй мя. Тебе́ бо Еди́ному согреши́х всех Бо́гу, Сам очи́сти мя.

Δαυΐδ ποτε ἀνεστήλωσε συγγραψάμενος ὡς ἐν εἰκόνι ὕμνον, δι᾿ οὗ τὴν πρᾶξιν ἐλέγχει, ἣν εἰργάσατο κραυγάζων, Ἐλέησόν με· σοὶ γὰρ μόνῳ ἐξήμαρτον τῷ πάντων Θεῷ· αὐτὸς καθάρισόν με.

David hat einst gleichsam wie auf einer Ikonentafel eine Hymne gemalt, mit der er seine Handlungsweise, die er verübt hat, verurteilt, indem er rief: Erbarme Dich meiner. Vor Dir allein, dem Gott aller. Du Selbst mache mich rein.

Ps 50/51,3-6
Gott, sei mir gnädig nach Deiner Huld, tilge meine Frevel nach Deinem reichen Erbarmen! Wasch meine Schuld von mir ab und mach mich rein von meiner Sünde! Denn ich erkenne meine bösen Taten, meine Sünde steht mir immer vor Augen. Gegen Dich allein habe ich gesündigt, ich habe getan, was böse ist in Deinen Augen. So behältst Du recht mit Deinem Urteilsspruch, lauter stehst Du da als Richter.

Слава, Троичен:

Δόξα Πατρί καί Υἱῷ καί Ἁγίῳ Πνεύματι. Τριαδικόν.

Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Triadikon:

Тро́ице Про́стая, Неразде́льная, Единосу́щная, и Естество́ Еди́но, Све́тове и Свет, и Свята Три, и Еди́но Свя́то пое́тся Бог Тро́ица, но воспо́й, просла́ви, Живо́т и Животы́, душе́, всехБо́га.

Τριὰς ἁπλῆ, ἀδιαίρετε, ὁμοούσιε καὶ φύσις μία, φῶτα καὶ φῶς, καὶ ἅγια τρία, καὶ ἓν ἅγιον ὑμνεῖται Θεὸς ἡ Τριάς. Ἀλλ᾿ ἀνύμνησον, δόξασον ζωὴν καὶ ζωάς, ψυχή, τὸν πάντων Θεόν.

Als einfache Dreieinigkeit, ungeteilt und eine Wesenheit, eine Natur, als Lichter und Licht, sowohl heilige Drei als das Eine Heilige wird Gott, die Dreieinigkeit gepriesen: wohlan meine Seele, lobpreise und verherrliche das Leben und die Fülle des Lebens, Ihn, den Gott aller.

И ныне, Богородичен:

Καὶ νῦν καί ἀεί καί εἰς τούς αἰῶνας τῶν αἰώνων. Ἀμήν. Θεοτοκίον.

Jetzt und immerdar und in alle Ewigkeit. Amen. Theotokion:

Пое́м Тя, благослови́м Тя, покланя́емся Ти, Богороди́тельнице, я́ко неразде́льныя Тро́ицы породи́ла еси́ еди́наго Христа́ Бо́га и Сама́ отве́рзла еси́ нам су́щим на земли́, Небе́сная.

Ὑμνοῦμέν σε, εὐλογοῦμέν σε, προσκυνοῦμέν σε, Θεογεννῆτορ, ὅτι τῆς ἀχωρίστου Τριάδος ἀπεκύησας τὸν ἕνα Υἱὸν καὶ Θεόν· καὶ αὐτὴ προανέῳξας ἡμῖν τοῖς ἐν γῇ τὰ ἐπουράνια.

Wir besingen Dich, wir preisen Dich, wir verehren Dich, Gottesgebärerin: Du hast aus der unzertrennlichen Dreieinigkeit den Einen geboren, Christus, unseren Gott, und hast uns Erdgeborenen die Himmel geöffnet.

Песнь 8

ᾨδὴ η´.

Ode 8

Великаго канона ирмос:

Τοῦ Μεγάλου Κανόνος. Ἦχος πλ.β’. Ὁ Εἱρμὸς.

Irmos:

Его́же во́инства Небе́сная сла́вят, и трепе́щут Херуви́ми и Серафи́ми, вся́ко дыха́ние и тварь, по́йте, благослови́те и превозноси́те во всяве́ки.

Ὃν Στρατιαὶ Οὐρανῶν δοξάζουσι καὶ φρίττει τὰ Χερουβὶμ καὶ τὰ Σεραφίμ, πᾶσα πνοὴ καὶ κτίσις, ὑμνεῖτε, εὐλογεῖτε καὶ ὑπερυψοῦτε εἰς πάντας τοὺς αἰῶνας.

Den die himmlischen Heerscharen verherrlichen, und vor Dem die Cherubim und Seraphim erbeben, aller Odem und ganze Schöpfung besinget, lobet und erhebet Ihn hoch in alle Ewigkeit.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Согреши́вша, Спа́се, поми́луй, воздви́гни мой ум ко обраще́нию, приими́ мя ка́ющагося, уще́дри вопию́ща: согреши́х Ти, спаси́, беззако́нновах, поми́луй мя.

Ἡμαρτηκότα, Σωτήρ, ἐλέησον· διέγειρόν μου τὸν νοῦν πρὸς ἐπιστροφήν· δέξαι μετανοοῦντα, οἰκτείρησον βοῶντα· Ἥμαρτόν σοι μόνῳ, ἠνόμησα, ἐλέησόν με.

Erbarme Dich meiner, denn ich habe gesündigt, Erlöser, erwecke meinen Sinn zur Umkehr, nimm mich, der ich Buße tue, und sei gnädig dem, der da ruft: Vor Dir habe ich gesündigt, erlöse mich, ich habe frevlerisch gehandelt, erbarme Dich meiner.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Колесни́чник Илия́, колесни́цею доброде́телей вшед, я́ко на небеса́, ноша́шеся превы́ше иногда́ от земны́х: сего́ у́бо, душе́ моя́, восхо́д помышля́й.

Ὁ διφρηλάτης Ἠλίας ἅρματι ταῖς ἀρεταῖς ἐπιβὰς ὡς εἰς Οὐρανοὺς ἤγετο ὑπεράνω
ποτὲ τῶν ἐπιγείων· τούτου οὖν, ψυχή μου, τὴν ἄνοδον ἀναλογίζου.

Elija, der Wagenlenker, bestieg den Wagen der Tugenden und wurde einst getragen vom Irdischen hinweg in die Himmel. Seinen Aufstieg bedenke, meine Seele!

2/4 Kön 2,11 f.
Während sie miteinander gingen und redeten, erschien ein feuriger Wagen mit feurigen Pferden und trennte beide voneinander. Elija fuhr im Wirbelsturm zum Himmel empor. Elischa sah es und rief laut: Mein Vater, mein Vater! Wagen Israels und seine Reiter!

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Иорда́нова струя́ пе́рвее, ми́лотию Илиино́ю Елиссе́ем, ста сю́ду и сю́ду: ты же, о душе́ моя́, сея́ не причасти́лася еси́ благода́ти за невоздержа́ние.

Τοῦ Ἰορδάνου τὸ ῥεῖθρον πρότερον τῇ μηλωτῇ Ἠλιοὺ δι᾿ Ἐλισσαιὲ ἔστη ἔνθα καὶ ἔνθα· αὐτὴ δέ, ὦ ψυχή μου, ταύτης οὐ μετέσχες τῆς χάριτος δι᾿ ἀκρασίαν.

Einst teilten sich die Fluten des Jordan nach der einen und nach der anderen Seite hin, als Elija den Schafsfell-Umhang auf Elischa herabfallen ließ. Du, meine Seele, wurdest dieser Gnade nicht teilhaftig wegen deiner Unenthaltsamkeit.

2/4 Kön 2,14
Er nahm den Mantel, der Elija entfallen war, schlug mit ihm auf das Wasser und rief: Wo ist der Herr, der Gott des Elija? Als er auf das Wasser schlug, teilte es sich nach beiden Seiten und Elischa ging hinüber.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Елиссе́й иногда́ прие́м ми́лоть Илиину́, прия́т сугу́бую благода́ть от Бо́га: ты же о душе́ моя́, сея́ не причасти́лася еси́ благода́ти за невоздержа́ние.

Ὁ Ἐλισσαῖός ποτε δεξάμενος τὴν μηλωτὴν Ἠλιοὺ ἔλαβε διπλῆν χάριν παρὰ Κυρίου· αὐτὴ δέ, ὦ ψυχή μου, ταύτης οὐ μετέσχες τῆς χάριτος δι᾿ ἀκρασίαν.

Als Elischa einst den Schafsfell-Umhang des Elija nahm, empfing er von Gott doppelte Gnade. Du aber meine Seele, wurdest dieser Gnade nicht teilhaftig wegen deiner Unenthaltsamkeit.

2/4 Kön 2,9-10.15
Als sie drüben angekommen waren, sagte Elija zu Elischa: Sprich eine Bitte aus, die ich dir erfüllen soll, bevor ich von dir weggenommen werde! Elischa antwortete: Möchten mir doch zwei Anteile deines Geistes zufallen. Elija entgegnete: Du hast etwas Schweres erbeten. Wenn du siehst, wie ich von dir weggenommen werde, wird es dir zuteilwerden. … Die Prophetenjünger von Jericho, die in der Nähe standen, sahen ihn und sagten: Der Geist des Elija ruht auf Elischa. Sie kamen ihm entgegen und warfen sich vor ihm zur Erde nieder.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Сомани́тида иногда́ пра́веднаго учреди́, о душе́, нра́вом благи́м: ты же не ввела́ еси́ в дом, ни стра́нна, ни пу́тника. Те́мже черто́га изри́нешися вон, рыда́ющи.

Ἡ Σωμανῖτίς ποτε τὸν δίκαιον ἐξένισεν, ὦ ψυχή, γνώμῃ ἀγαθῇ· σὺ δὲ οὐκ εἰσῳκίσω οὐ ξένον οὐχ ὁδίτην· ὅθεν τοῦ νυμφῶνος ριφήσῃ ἔξω θρηνῳδοῦσα.

Die Schunemitin beherbergte einst, Seele, in edler Gesinnung den Gerechten (Elischa). Du aber hast keinen Fremdling und keinen Wanderer in dein Haus aufgenommen. Daher wirst du weinend aus dem Brautgemach vertrieben.

2/4 Kön 4,8
Eines Tages ging Elischa nach Schunem. Dort lebte eine vornehme Frau, die ihn dringend bat, bei ihr zu essen. Seither kehrte er zum Essen bei ihr ein, sooft er vorbeikam.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Гиези́ев подража́ла еси́, окая́нная, ра́зум скве́рный всегда́ душе́, его́же сребролю́бие отложи́ поне́ на ста́рость: бе́гай гее́нскаго огня́, отступи́вши злых твои́х.

Τοῦ Γιεζῆ ἐμιμήσω, τάλαινα, τὴν γνώμην τὴν ρυπαρὰν πάντοτε, ψυχή· οὗ τὴν φιλαργυρίαν ἀπώθου κἂν ἐν γήρει· φεῦγε τῆς γεέννης τὸ πῦρ ἐκστᾶσα τῶν κακῶν σου.

Die unsaubere Gesinnung Gechazis hast du, bedauernswerte Seele, immer wieder nachgeahmt, seinen Geiz wirf ab, wenn auch erst im Alter. Fliehe das Feuer der Hölle, laß ab von deinen bösen Taten.

2/4 Kön 5,20-27
… Er bat ihn dringend darum und tat zwei Talente Silber in zwei Beutel, legte zwei Festkleider dazu und ließ sie durch zwei Diener vor ihm hertragen. Als Gehasi auf der Höhe angekommen war, nahm er ihnen die Geschenke ab und brachte sie in das Haus … Da sagte Elischa zu ihm: War nicht mein Geist zugegen, als sich jemand von seinem Wagen aus dir zuwandte? Ist es denn Zeit, Geld anzunehmen und Kleider …? Der Aussatz Naamans aber soll für immer an dir und deinen Nachkommen haften. Gehasi ging hinaus und war vom Aussatz weiß wie Schnee.

Благослови́м Отца́, и Сы́на, и Свята́го Ду́ха, Го́спода.

Εὐλογοῦμεν Πατέρα, Υἱὸν καὶ ἅγιον Πνεῦμα.

Wir preisen den Vater und den Sohn und den Heiligen Geist, den Herrn:

Безнача́льне О́тче, Сы́не Собезнача́льне, Уте́шителю Благи́й, Ду́ше Пра́вый: Сло́ва Бо́жия Роди́телю, Отца́ Безнача́льна Сло́ве, Ду́ше Живы́й и Зи́ждяй, Тро́ице Еди́нице, поми́луй мя.

Ἄναρχε Πάτερ, Υἱὲ συνάναρχε, Παράκλητε ἀγαθέ, Πνεῦμα τὸ εὐθές, Λόγου Θεοῦ Γεννῆτορ, Πατρὸς ἀνάρχου Λόγε, Πνεῦμα ζῶν καὶ κτίζον, Τριὰς Μονάς, ἐλέησόν με.

Anfangloser Vater, gleichanfangloser Sohn, gütiger Tröster, gerechter Geist: Du, Vater aus dem der Logos, das Wort Gottes gezeugt wurde , Du, Wort des anfanglosen Vaters, Du, lebenspendender und alles erbauender Geist, Dreieinigkeit und Einheit, erbarme Dich meiner.

(Du, Vater …: Du, Zeuger des Wortes/Logos)

И ныне, Богородичен:

Καὶ νῦν καί ἀεί καί εἰς τούς αἰῶνας τῶν αἰώνων. Ἀμήν. Θεοτοκίον.

Jetzt und immerdar und in alle Ewigkeit. Amen. Theotokion:

Я́ко от оброще́ния червлени́цы, Пречи́стая, у́мная багряни́ца Емману́илева, внутрь во чре́ве Твое́м плоть истка́ся. Те́мже Богоро́дицу вои́стинну Тя почита́ем.

Ὡς ἐκ βαφῆς ἁλουργίδος, Ἄχραντε, ἡ νοητὴ πορφυρὶς τοῦ Ἐμμανουὴλ ἔνδον ἐν τῇ γαστρί σου ἡ σὰρξ συνεξυφάνθη· ὅθεν Θεοτόκον ἐν ἀληθείᾳ σὲ τιμῶμεν.

Wie aus dunkelroten Fäden eines Fells, ward das geistige Purpurgewand, das Fleisch des Emmanuel, in Deinem Schoße gewebt, o Allreine. Daher verehren wir Dich in Wahrheit als Gottesgebärerin.

Песнь 9

ᾨδὴ θ´.

Ode 9

Великаго канона ирмос:

Καὶ τὰ λοιπά τοῦ Μεγάλου Κανόνος.
Ὠδὴ θ‘. Ὁ Εἱρμὸς.

Irmos:

Безсе́меннаго зача́тия Рождество́ несказа́нное, Ма́тере безму́жныя нетле́нен Плод, Бо́жие бо Рожде́ние обновля́ет естества́. Те́мже Тя вси ро́ди, я́ко Богоневе́стную Ма́терь, правосла́вно велича́ем.

Ἀσπόρου συλλήψεως ὁ τόκος ἀνερμήνευτος, Μητρὸς ἀνάνδρου ἄφθορος ἡ κύησις· Θεοῦ γὰρ ἡ γέννησις καινοποιεῖ τὰς φύσεις· διό σε πᾶσαι αἱ γενεαὶ ὡς Θεόνυμφον Μητέρα ὀρθοδόξως μεγαλύνομεν.

Unaussprechlich ist das Gebären nach der jungfräulichen Empfängnis, die nicht versehrende Niederkunft der jungfräulichen Mutter. Denn Gottes Geburt erneuert die Natur; deshalb preisen rechtgläubig als Gottesbraut und Mutter alle Geschlechter dich hoch.

(Andere Übersetzung: Unerklärlich ist ein Gebären nach einer samenlosen Empfängnis. Unvergänglich ist die Frucht der Mutter, die keinen Mann erkannte. Denn Gottesgeburt macht neu die Naturgesetze. Deshalb preisen wir, alle Geschlechter, dich rechtgläubig als die Gottesbraut und Mutter.)

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Ум острупи́ся, те́ло оболе́знися, неду́гует дух, сло́во изнемо́же, житие́ умертви́ся, коне́ц при две́рех. Те́мже, моя́ окая́нная душе́, что сотвори́ши, егда́ прии́дет Судия́ испыта́ти твоя́?

Ὁ νοῦς τετραυμάτισται, τὸ σῶμα μεμαλάκισται, νοσεῖ τὸ πνεῦμα· ὁ λόγος ἠσθένησεν, ὁ βίος νενέκρωται, τὸ τέλος ἐπὶ θύραις· διό μοι, τάλαινα ψυχή, τί ποιήσεις, ὅταν ἔλθῃ ὁ Κριτὴς ἀνερευνῆσαι τὰ σά;

Verwundet ist der Verstand, der Leib ist erkrankt, der Geist geschwächt, das Wort ist kraftlos geworden, das Leben getötet, das Ende steht vor den Toren. Was wirst du tun, meine bemitleidenswerte Seele, wenn der Richter kommt, um Deine Werke zu prüfen?

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Моисе́ово приведо́х ти, душе́, миробы́тие, и от того́ все заве́тное писа́ние, пове́дающее тебе́ пра́ведныя и непра́ведныя; от ни́хже вторы́я, о душе́, подража́ла еси́, а не пе́рвыя, в Бо́га согреши́вши.

Μωσέως παρήγαγον, ψυχή, τὴν κοσμογένεσιν καὶ ἐξ ἐκείνου πᾶσαν ἐνδιάθετον γραφὴν ἱστοροῦσάν σοι δικαίους καὶ ἀδίκους· ὧν τοὺς δευτέρους, ὦ ψυχή, ἐμιμήσω, οὐ τοὺς πρώτους, εἰς Θεὸν ἐξαμαρτήσασα.

Des Mose Schrift über das Entstehen der Welt habe ich dir dargestellt und daraus jede Stelle der Heiligen Schrift, die dir von Gerechten und Ungerechten kündet. Von ihnen, Seele, hast du den zweiten und nicht den ersten nachgeahmt und sündigtest vor Gott.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Зако́н изнемо́же, пра́зднует Ева́нгелие, писа́ние же все в тебе́ небреже́но бысть, проро́цы изнемого́ша, и все пра́ведное сло́во: стру́пи твои́, о душе́, умно́жишася, не су́щу врачу́, исцеля́ющему тя.

Ὁ Νόμος ἠσθένησεν, ἀργεῖ τὸ Εὐαγγέλιον, Γραφὴ δὲ πᾶσα ἐν σοὶ παρημέληται, Προφῆται ἠτόνησαν καὶ πᾶς δικαίου λόγος· αἱ τραυματίαι σου, ὦ ψυχή, ἐπληθύνθησαν, οὐκ ὄντος ἰατροῦ τοῦ ὑγιοῦντός σε.

Das Gesetz ist kraftlos geworden, das Evangelium bleibt ohne Wirkung, die ganze Schrift ist in Dir unbeachtet geblieben, die Propheten und jedes gerechte Wort erwiesen sich als schwach: Deine Wunden, o Seele, vermehren sich, denn es fehlt der Arzt, der dich heilen könnte.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Но́ваго привожду́ ти Писа́ния указа́ния, вводя́щая тя, душе́, ко умиле́нию; пра́ведным у́бо поревну́й, гре́шных же отвраща́йся, и уми́лостиви Христа́ моли́твами же и поще́ньми, и чистото́ю, и гове́нием.

Τῆς Νέας παράγω σοι Γραφῆς τὰ ὑποδείγματα, ἐνάγοντά σε, ψυχή, πρὸς κατάνυξιν·
δικαίους οὖν ζήλωσον, ἁμαρτωλοὺς ἐκτρέπου καὶ ἐξιλέωσαι Χριστὸν προσευχαῖς τε καὶ νηστείαις, καὶ ἁγνείᾳ καὶ σεμνότητι.

Des Neuen Bundes Bilder führe ich dir vor, o Seele, dich zur Reue zu bewegen. So ahme als die Gerechten nach, wende dich aber ab von den Sündern. Und suche Christus zu versöhnen durch Gebete und Fasten, durch Reinheit und durch Ehrbarkeit.

(Reue: Rührung)

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Христо́с вочелове́чися, призва́в к покая́нию разбо́йники и блудни́цы, душе́, пока́йся, дверь отве́рзеся Ца́рствия уже́, и предвосхища́ют е́ фарисе́е и мытари́, и прелюбоде́и ка́ющиися.

Χριστὸς ἐνηνθρώπησε καλέσας εἰς μετάνοιαν, λῃστὰς καὶ πόρνας· ψυχὴ μετανόησον, ἡ θύρα ἠνέῳκται τῆς Βασιλείας ἤδη· καὶ προαρπάζουσιν αὐτὴν Φαρισαῖοι καὶ Τελῶναι καὶ μοιχοὶ μεταποιούμενοι.

Christus wurde Mensch und rief die Räuber und Buhlerinnen zur Buße: kehre um, Seele, schon öffnet sich die Tür zum Reich, es nehmen Besitz von ihm schon jetzt die Pharisäer und Zöllner und die Ehebrecher, die nun bereuen.

Mt 11,12
Seit den Tagen Johannes des Täufers bis heute wird dem Himmelreich Gewalt angetan und Gewalttätige reißen es an sich.
Mt 12,31
Da sagte Jesus zu ihnen: Amen, Ich sage euch: Die Zöllner und die Dirnen gelangen eher in das Reich Gottes als ihr.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Христо́с вочелове́чися, пло́ти приобщи́вся ми, и вся, ели́ка суть естества́ хоте́нием испо́лни греха́ кроме́, подо́бие тебе́, о душе́, и о́браз предпоказу́я Своего́ снизхожде́ния.

Χριστὸς ἐνηπίασε σαρκὶ προσομιλήσας μοι, καὶ πάντα ὅσα ὑπάρχει τῆς φύσεως, βουλήσει ἐπλήρωσε τῆς ἁμαρτίας δίχα· ὑπογραμμόν σοι, ὦ ψυχή, καὶ εἰκόνα προδεικνύων τῆς αὐτοῦ συγκαταβάσεως.

Christus wurde Mensch und nahm mein Fleisch an und alles, was meine Natur ist; freiwillig hat Er es angenommen, die Sünde ausgenommen, und dir damit, o Seele, zur Nachahmung und zum Bild Seiner Herablassung vorgezeichnet.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Христо́с волхвы́ спасе́, па́стыри созва́, младе́нец мно́жества показа́ му́ченики, ста́рцы просла́ви и ста́рыя вдови́цы, и́хже не поревнова́ла еси́, душе́, ни дея́нием, ни житию́, но го́ре тебе́, внегда́ бу́деши суди́тися.

Χριστὸς Μάγους ἔσωσε, Ποιμένας συνεκάλεσε, Νηπίων δήμους ἀπέδειξε Μάρτυρας, Πρεσβύτην ἐδόξασε καὶ γηραλέαν Χήραν· ὧν οὐκ ἐζήλωσας, ψυχή, οὐ τὰς πράξεις, οὐ τὸν βίον· ἀλλ᾿ οὐαί σοι ἐν τῷ κρίνεσθαι!

Christus hat die Weisen gerettet, die Hirten zusammengerufen, die Vielzahl der Säuglinge als Märtyrer erwiesen, den (ehrwürdigen) Greise verherrlicht und die alten Witwen. Alle diese hast du, Seele, nicht nachgeahmt, weder ihre Taten noch ihr Leben. Doch wehe dir, wenn du gerichtet wirst.

Mt 2,1-2.16
… Als Herodes merkte, dass ihn die Sterndeuter getäuscht hatten, wurde er sehr zornig und er sandte aus und ließ in Betlehem und der ganzen Umgebung alle Knaben bis zum Alter von zwei Jahren töten, genau der Zeit entsprechend, die er von den Sterndeutern erfahren hatte.
Lk 2,25 f.
Und siehe, in Jerusalem lebte ein Mann namens Simeon. Dieser Mann war gerecht und fromm und wartete auf den Trost Israels und der Heilige Geist ruhte auf ihm. …
Lk 2,36-38
Damals lebte auch Hanna, eine Prophetin, … nun war sie eine Witwe von vierundachtzig Jahren. Sie hielt sich ständig im Tempel auf und diente Gott Tag und Nacht mit Fasten und Beten. Zu derselben Stunde trat sie hinzu, pries Gott und sprach über das Kind zu allen, die auf die Erlösung Jerusalems warteten.

Поми́луй мя, Бо́же, поми́луй мя.

Ἐλέησόν µε, ὁ Θεός, ἐλέησόν µε.

Erbarme Dich meiner, o Gott, erbarme Dich meiner.

Пости́вся Госпо́дь дний четы́редесять в пусты́ни, последи́ взалка́, показу́я челове́ческое, душе́, да не разлени́шися, а́ще тебе́ приложи́тся враг, моли́твою же и посто́м от ног твои́х да отрази́тся.

Νηστεύσας ὁ Κύριος ἡμέρας τεσσαράκοντα ἐν τῇ ἐρήμῳ, ὕστερον ἐπείνασε δεικνὺς τὸ ἀνθρώπινον. Ψυχή, μὴ ἀθυμήσῃς· ἄν σοι προσβάλῃ ὁ ἐχθρός, προσευχαῖς τε καὶ νηστείαις ἐκ ποδῶν ἀποκρουσθήτω σοι.

Vierzig Tage fastete der Herr in der Wüste, am Ende dürstete Ihn und so zeigte Er Seine menschliche Natur. 0 Seele, sei nicht nachlässig, auch wenn der Widersacher dich bestürmt, damit er durch Gebet und Fasten vor deinen Füßen zurückweichen muss.

Ex 34,28
Mose blieb dort beim Herrn vierzig Tage und vierzig Nächte. Er aß kein Brot und trank kein Wasser. Er schrieb auf die Tafeln die Worte des Bundes, die zehn Worte.
Lk 4,1 f. || Mt 4,2 || Mk 1,13
Erfüllt vom Heiligen Geist, kehrte Jesus vom Jordan zurück. Er wurde vom Geist in der Wüste umhergeführt, vierzig Tage lang, und er wurde vom Teufel versucht. In jenen Tagen aß er nichts; als sie aber vorüber waren, hungerte ihn.

Слава, Троичен:

Δόξα Πατρί καί Υἱῷ καί Ἁγίῳ Πνεύματι. Τριαδικόν.

Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Triadikon:

Отца́ просла́вим, Сы́на превознесе́м, Боже́ственному Ду́ху ве́рно поклони́мся, Тро́ице Неразде́льней, Еди́нице по Существу́, я́ко Све́ту и Све́том, и Животу́ и Живото́м, животворя́щему и просвеща́ющему концы́.

Τριὰς ὁμοούσιε, Μονὰς ἡ τρισυπόστατος, σὲ ἀνυμνοῦμεν, Πατέρα δοξάζοντες, Υἱὸν μεγαλύνοντες, καὶ Πνεῦμα προσκυνοῦντες, τὸν ἕνα φύσει ἀληθῶς, Θεόν, ζωήν τε καὶ ζωάς, βασιλείαν ἀτελεύτητον.

Lasset uns den Vater lobpreisen, den Sohn hoch erheben und vor dem göttlichen Geist verneigen wir uns gläubig vor der unteilbaren Dreieinigkeit, der Einheit nach der Natur, wie den Lichtern und dem Licht, dem Leben und der Fülle des Lebens: vor Dem, Der das Leben spendet und die Enden der Welt mit Licht erfüllt.

И ныне, Богородичен:

Καὶ νῦν καί ἀεί καί εἰς τούς αἰῶνας τῶν αἰώνων. Ἀμήν. Θεοτοκίον.

Jetzt und immerdar und in alle Ewigkeit. Amen. Theotokion:

Град Твой сохраня́й, Богороди́тельнице Пречи́стая, в Тебе́ бо сей ве́рно ца́рствуяй, в Тебе́ и утвержда́ется, и Тобо́ю побежда́яй, побежда́ет вся́кое искуше́ние, и пленя́ет ра́тники, и прохо́дит послуша́ние.

Τὴν Πόλιν σου φύλαττε, Θεογεννῆτορ ἄχραντε· ἐν σοὶ γὰρ αὕτη πιστῶς βασιλεύουσα, ἐν σοὶ καὶ κρατύνεται, καὶ διὰ σοῦ νικῶσα τροποῦται πάντα πειρασμὸν καὶ σκυλεύει πολεμίους καὶ διέπει τὸ ὑπήκοον.

Behüte Deine Stadt allreine Gottesgebärerin: In Dir ist sie gefestigt, mit Deiner Hilfe ist sie siegreich, überwindet alle Prüfungen, triumphiert über die Feinde und lenkt die Untertanen.

(Konstantinopel)

Преподо́бне о́тче Андре́е, моли́ Бо́га онас.

Ἅγιε τοῦ Θεοῦ, πρέσβευε ὑπὲρ ἡμῶν.

Ehrwürdiger Vater Andreas, bete zu Gott für uns!

Андре́е честны́й и о́тче треблаже́ннейший, па́стырю Кри́тский, не преста́й моля́ся о воспева́ющих тя, да изба́вимся вси гне́ва и ско́рби, и тле́ния, и прегреше́ний безме́рных, чту́щии твою́ па́мять ве́рно.

Ἀνδρέα σεβάσμιε, καὶ Πάτερ τρισμακάριστε, Ποιμὴν τῆς Κρήτης, μὴ παύσῃ δεόμενος, ὑπὲρ τῶν σὲ ὑμνούντω· ἵνα ῥυσθῶμεν πάσης, ὀργῆς καὶ θλίψεως καὶ φωορᾶς, καὶ πταισμάτων ἀνεικάστων, οἱ τιμῶντές σου τὴν μνήνην πιστῶς.

Ehrwürdiger Andreas und dreimal seliger Vater, Hirte von Kreta, bete ohne Unterlaß für die, die dich besingen, auf daß von jedem Zorn befreit, vor Bedrängnis, Verderben und ungezählten Sünden erlöst werden die, die deine Gedächtnisfeier aufrichtig ehrend begehen.

Таже оба лика вкупе поютирмос:

Εἶτα ψάλλομεν ἀργῶς καὶ οἱ δύο χοροὶ τὸν Εἱρμόν·

Katavasia

Безсе́меннаго зача́тия Рождество́ несказа́нное, Ма́тере безму́жныя нетле́нен Плод, Бо́жие бо рожде́ние обновля́ет естества́. Те́мже Тя вси ро́ди, я́ко Богоневе́стную Ма́терь, правосла́вно велича́ем.

Ἀσπόρου συλλήψεως ὁ τόκος ἀνερμήνευτος, Μητρὸς ἀνάνδρου ἄφθορος ἡ κύησις· Θεοῦ γὰρ ἡ γέννησις καινοποιεῖ τὰς φύσεις· διό σε πᾶσαι αἱ γενεαὶ ὡς Θεόνυμφον Μητέρα ὀρθοδόξως μεγαλύνομεν.

Unaussprechlich ist das Gebären nach der jungfräulichen Empfängnis, die nicht versehrende Niederkunft der jungfräulichen Mutter. Denn Gottes Geburt erneuert die Natur; deshalb preisen rechtgläubig als Gottesbraut und Mutter alle Geschlechter dich hoch.

(Andere Übersetzung: siehe zu Beginn dieser Ode)

ENDE, UND GOTT DIE EHRE.